Ankündigungen

Meister in der Württembergliga LP, SV Murrhardt Karnsberg nach dem letzten Wettkampftag!Meister in der Württembergliga LP, SV Murrhardt Karnsberg nach dem letzten Wettkampftag!
14.01.2015 
SV Karnsberg ist Württembergligameister 2014/2015
 
Den Karnsberger Luftpistolenschützen um Trainerikone Alfons Messerschmitt aus Ludwigsburg zielen am besten und stehen am Ende der Wettkampfrunde als Meister der Württembergliga fest. Das erste Etappenziel Platz 1 oder 2 ist erreicht für die Teilnahmeberechtigung an den 2 Relegationswettkämpfen am 21.Febr. 2015 im Pforzheimer Schießleistungszentrum.
Die Württembergligameisterschaft ist für den SV Karnsberg sportlich bisher der größte Erfolg welche jemals eine Mannschaft in der mittlerweile 61-jährigen Vereinsgeschichte erzielt hat. Mit 12:2 Mannschaftspunkten und eine Bilanz von 25:10 Einzelsiegen wurde der bisherige Spitzenreiter, der SV Rielingshausen noch vom Tabellenthron gestürzt. Der SV Rielingshausen verlor ihr Duell in Pfrondorf mit 2:3 gegen die Bundesligareserve der SSAbt. Ötlingen II, gewann aber den abschließenden Wettkampf gegen den SV Pfrondorf mit 3:2 Einzelsiegen. Der SV Rielingshausen wird zusammen mit dem SV Karnsberg die Relegationswettkämpfe in Pforzheim als Vertreter aus dem Schützenbezirk Backnang bzw. Unterland bestreiten.
Im ersten Wettkampf des Tages kam etwas überraschend die Niederlage von Gastgeber Ludwigsburg II gegen Altheim/Waldhausen II mit 2:3 Einzelsiegen. Im Zweiten Wettkampf war der SV Karnsberg der klare Favorit auf den zugeteilten Schießständen gegen den SSV Leingarten I.
Leo Braun, Karnsbergs Nr.1 begann mit einer für ihn verhaltenen 10-er Serie von 93 Ringen. In weiteren Verlauf des Wettkampfes der 2-ten Serie steigerte er sich auf 95 Ringe. Zwei weitere 93-er Serien bescherten Ihm einen ungefährdeten Einzelsieg von 374 Ringen im Vergleich zu seinem Leingartener Kontrahenten mit 363 Ringen. Wolfagang Renner, auf Stand Nr. 3 für die Karnsberger hatte nach 10 Schuß ebenfalls 93 Ringe erzielt. Danach folgten drei weitere konstante Serien mit jeweils 94 Ringen. Seine insgesamt 375 erzielten Ringe waren zuviel des Guten, denn sein Gegner F.Bauer brachte lediglich 363 Ringe zusammen. Furios begann Markus Blank auf Stand Nr. 5. )7 Ringe nach 10 Schuß war eine klare Ansage für seinen Duellanten Max Schober auf Stand Nr.6, welcher lediglich 89 Ringe verbuchen konnte. Drei weitere 10-er Serien von 91,87 und 93 Ringen und 368 Gesamtringe waren ein deutliches Zeichen für Blank`s Siegeswillen. Somit Gesamtendstand 368 Ringe zu 361 Ringe von Max Schober. Karnsberg`s M.Schiller hatte mit Manuel Noller aus Leingarten ebenfalls keine größeren Probleme zu bewältigen. Schiller`s 361 Gesamtringe im Vergleich zu den 339 erzielten Ringen von Noller waren ebenfalls eine deutliche Sprache, wobei M. Schiller mit seiner Leistung überhaupt nicht zufrieden war, denn er konnte sein potential in diesem Wettkampf bei weitem nicht abrufen. Das berühmte i-Tüpfelchen zu einem ungefährdeten Gesamtsieg von 5:0 Einzelsiegen machte dann Guido Mohr auf Stand Nr.9 perfekt. 371 Gesamtringe im Vergleich zu K.Behr aus Leingarten mit 350 Ringen, welche Behr erzielen konnte. Mohr`s 10-er Serien waren hierbei 94,90,94 und 93 Ringe.
Nach der Mittagspause stand dann das Duell Karnsberg gegen Altheim/Waldhausen auf dem offiziellen Schießablaufplan. Pünktlich um 13:30 Uhr begann der 50-minütige Wettkampf für die 40 abzugebenden Wettkampfschüsse.
Leo Braun legte los wie die berühmte Feuerwehr, denn nach 7-8 Minuten hatte er bereits 97 Ringe auf seinem Habenkonto eingefahren. Nach ca. 28 Minuten hatt er 381 Ringe erzielt und sein Einzelsieg gegen J.Junghans mit 371 Ringen war zu keiner Zeit in Gefahr. Zwei erfahrene
Ex-Bundesligaschützen standen sich auf Sand 3 für Karnsberg,W.Renner und K. Vogel von Altheim/Waldhausen gegenüber. Renner fand sehr schwer in den Wettkampf mit 91 und 90 Ringen nach den ersten zwei 10-er Serien. Zwei weitere Serien mit jeweils 94 Ringen bescherten Renner einen knappen Einzelsieg. 369 Gesamtringe zu 367 Ringe lautete das Endergebnis zu Gunsten von W.Renner. Markus Blank, Karnsberg`s Urgestein hatte nach seinen 40 Wertungsschüssen 366 Ringe erzielt. Die gleiche Ringzahl hatte sein Altheimer Gegner S.Eromin ebenfalls erreicht. Durch ein Stechschussfinale mußte der Sieger hierbei ermittelt werden, welches jedoch erste nach Beendigung der offiziellen Wettkampfzeit durchgeführt wurde. Markus Schiller, Karnsberg`s derzeitige Nr.4 auf Stand Nr.7 steigerte sich in seinem Wettkampf gegen Günter Schwarz auf 376 Ringe. Exakt die identischen 10-er Serien von 94,92,97 und 93 Ringen hatten beide Schützen vorgelegt. Dieses Duell mußte ebenfalls in einem eiteren Stechschußfinale entschieden werden. Guido Mohr mußte sich mit Simone Schwarz, der Tochter von G.Schwarz duellieren. Mohr machte den Karnsberger Gesamtsieg noch vor den bevorstehenden 2 -Stechfinal`s perfekt, denn er holte den dritten Einzelsieg mit 369 Ringen zu 365 Ringen für das Karnsberger Team. Seine vier 10-er Serien von 93,95,93 und 88 Ringen reichten aus um seine Gegnerin aus Altheim auf Distanz zu halten.
Dem Reglement gemäß wurde zum ersten Stechfinale M.Schiller und G.Schwarz auf den Schiessstand gebeten. Erst mit dem dritten Stechschuß hatte Schiller den Wettkampf für sich entschieden, denn sein Gegner Schwarz hatte lediglich die 7 getroffen, Schiller hatte die 9 vorgelegt. Für die Abgabe der Einzelschüße im Stechschussfinale haben die Schützen lt. Reglement lediglich eine Zeitvorgabe von 50 Sekunden.
Im Zweiten Stechschussfinale mußten dann M.Blank und S.Eromin den Einzelsieger ermitteln. Nach dem zweiten Stechschuß hatte S.Eromin
mit 8 zu 9 Ringen den Ehrenpunkt für Altheim/Waldhausen erzielen können. Endstand somit 4:1 für Karnsberg, welches gleichzeitig die
Württembergligameisterschaft bedeutete.
Angelegt von Jörg Altvater am 14.01.2015 13:00Zuletzt bearbeitet von Jörg Altvater am 14.01.2015 13:16
Jörg Altvater gewninnt die Neujahrsscheibe 2015! Gefolgt von Markus Blank und Tobias ReberJörg Altvater gewninnt die Neujahrsscheibe 2015! Gefolgt von Markus Blank und Tobias Reber
07.01.2015 

Das Glück ist dem Schützenmeister Jörg Altvater hold!

Als Vorsitzender Gerhard Allmendinger nach der Auswertung dem Gewinner des Neujahrsschießens die Scheibe überreicht, die im Karnsberger Vereinsheim ihren Platz finden wird, sagt er: „Das freut mich für dich!“. Sein Vize ist ziemlich überrascht, gibt aber zurück: „Mich auch“, und grinst. Platz zwei und drei holen sich Markus Blank und Tobias Reber.

Dieses Jahr sind es im Vergleich zu 2014 nur etwa halb so viele Mitglieder und Gäste, die sich zum Neujahrsschießen in Karnsberg einfinden – 25 nehmen die Scheibe ins Visier. Eine Hypothese ist, dass sich manche wegen des Schnees nicht ins Auto setzen wollen, eine andere, dass die Nachwehen des Silvesterabends noch ausgestanden werden müssen. Joachim Dach jedenfalls steht bereit, um den Kandidaten bei Bedarf den Ablauf zu erklären. Zunächst können die Neujahrsschützen sich bei einem Probedurchlauf mit dem Kleinkaliber vertraut machen, ohne dass es geladen ist. Der Vorteil der relativ schweren Waffe ist, dass sie sich beim Schießen stabil verhält. Nur eine leichte Berührung des Abzugs reicht aus, um den Schießmechanismus auszulösen. Ein Neujahrsschütze fragt: „Echt, hab‘ ich schon?“. Joachim Dach nickt, dann legt er eine Patrone ein und macht die Waffe scharf, wie die Schützen sagen. Der Schuss hallt in den Wänden der Anlage wider.

kopie by MZ

Angelegt von Jörg Altvater am 07.01.2015 12:26
Württembergliga: SV Murrhardt- Karnsberg hält sich die Türe zum Aufstieg mit 2 Siegen offen.Württembergliga: SV Murrhardt- Karnsberg hält sich die Türe zum Aufstieg mit 2 Siegen offen.
11.12.2014 

SV Murrhardt-Karnsberg  -  SP Dottingen              5 : 0

SV Murrhardt-Karnsberg  -  SV Rielingshausen    3  :  2

Angelegt von Jörg Altvater am 11.12.2014 12:50
Schützenkönig 2014 André Wolf, 1. Ritter Frank Altvater, 2. Ritter Brigitte Kübler .Schützenkönig 2014 André Wolf, 1. Ritter Frank Altvater, 2. Ritter Brigitte Kübler .
31.07.2014 

Im Rahmen des Vereinsabend am 26.07.2014 wurde der Schützenkönig des Schützenverein Karnsberg gesucht.

Wie in jedem Jahr, entschied der beste Schuß auf den Holzadler, den André Wolf, vor Frank Altvater und Brigitte Kübler landete.

 

Heinz Scheperjans gewann die Ehrenscheibe 60 Jahre SV Murrhardt-Kanrsberg.

Angelegt von Jörg Altvater am 31.07.2014 09:34Zuletzt bearbeitet von Jörg Altvater am 07.08.2014 12:25
Der SV Karnsberg bedankt sich, bei seinen Gästen und Besuchern der 1.Mai HocketseDer SV Karnsberg bedankt sich, bei seinen Gästen und Besuchern der 1.Mai Hocketse
05.05.2014 

Über volles Haus, trotz schlechtem Wetter, durften sich die Schützen des SV Murrhardt Kanrsberg bei Ihrer traditionellen 1.Mai Hocketse freuen.

Auch das Gaudischießen war wieder sehr beliebt und hoch im Kurs, bei unseren Gäste.

Angelegt von Jörg Altvater am 05.05.2014 12:48
Saisonabschluss WL: 2 : 3 denkbar knappe Niederlage trotz guten ErgebnissenSaisonabschluss WL: 2 : 3 denkbar knappe Niederlage trotz guten Ergebnissen
13.01.2014 

Trotz guten Ergebnissen der Karnsberger Luftpistolenschützen in der Württembergliga, wurde der letzte Saisonwettkampf gegen Altheim/WaldhausenII  2:3 knapp verlohren.

 
SV Murrhardt-Karnsberg I : SV Altheim/Waldhausen II
 
Blank, Markus 370       1   0       368   Lang, Wolfgang
Dach, Joachim 365       0   1       373   Vogel, Klaus
Schiller, Markus 367       0   1       369   Eromin, Sergej
Mohr, Guido 367       0   1       370   Schnider, Paul
Fiderer, Thomas 359       1   0       357   Hofele, Michaela
 
Mannschaftswertung 2 : 3   0 : 2

 

Tabelle nach dem 7. Wettkampf
 
Nr. Verein Kreis/Bezirk E.Punkte   M.Punkte
 
1 SGi Waldenburg II HL 25 : 10   12 : 2
2 SV Pfrondorf I N 21 : 14   12 : 2
3 SGi Ludwigsburg II UL 21 : 14   10 : 4
4 SV Murrhardt-Karnsberg I UL 21 : 14   8 : 6
5 SV Altheim/Waldhausen II OS 13 : 22   6 : 8
6 SV Aurich I UL 16 : 19   4 : 10
7 SKam Wissgoldingen I MS 13 : 22   4 : 10
8 SV Unterhausen I N 10 : 25   0 : 14

 

Angelegt von Jörg Altvater am 13.01.2014 16:27Zuletzt bearbeitet von Jörg Altvater am 31.01.2014 09:33
Beate Bischoff gewinnt die Neujahrscheibe 2014Beate Bischoff gewinnt die Neujahrscheibe 2014
05.01.2014 

Beim traditionellen Neujahrsschießen des SV Murrhardt Karnsberg, konnte Beate Bischoff den glücklichen Schuß, auf die Neujahrsscheibe landen.

Als 2 bester war Sebastian Müller und 3. Rainer Illing ermittelt worden.

Bei über 50 Teilnehmer freute sich der Schützenverein über einen regen Zuspruch und einen geselligen Neujahrsbeginn im Schützenhaus.

Angelegt von Jörg Altvater am 05.01.2014 18:34
Kreisoberliga:Die Karnsberger Luftgewehrschützen landen einen Überraschungssieg gegen SV Eutendorf 2Kreisoberliga:Die Karnsberger Luftgewehrschützen landen einen Überraschungssieg gegen SV Eutendorf 2
23.12.2013 

Ersatzgeschwächt konnten die Karnsberger Luftgewehrschützen als Gast in Eutendorf 3:2 gegen den SV Eutendorf 2 gewinnen, unterstützt durch die Jugendschützen Tobias Reber und Jannik Bitsch.

Besonders hervorzuheben ist die Tagesbestleistung und persönlicher Rekord von Marco Rudolph mit 378 Ringen.

Angelegt von Jörg Altvater am 23.12.2013 20:39
1. Platz beim Abschuß der KK-Gewehr 60 Schuß liegend Sommerrunde für die Karnsberger Schützen.1. Platz beim Abschuß der KK-Gewehr 60 Schuß liegend Sommerrunde für die Karnsberger Schützen.
15.07.2013 

Mit guten Ergebnissen konnte in die Saison 2013/14 der Württembergliga gestartet werden. Mit Neuzugang von Andreas Riedener (an beiden WK 382 Ringe), konnte gegen die favorisierten Schützen aus Waldenburg 2, klar mit 5:0 gewonnen werden.

Eng ging es jedoch im 2. Wettkampf gegen Ludwigsburg 2 zu. Hier wurde denkbar knapp mit 2:3 verloren.

Die Mannschaft ist mit diese Saisonstart sehr zufrieden und freut sich bereits auf die nächsten Wettkämpfe.

Angelegt von Jörg Altvater am 15.07.2013 09:59Zuletzt bearbeitet von Jörg Altvater am 03.12.2013 12:24
 

Das Online-Verwaltungssystem für Vereine, Gruppen und Organisationen   © 2004 - 2013  Admidio Team